Entwässerungsrinne sanieren mit ReparaturMörtel

Entwässerungsrinne sanieren mit ReparaturMörtel

Die fachgerechte Sanierung einer Entwässerungsrinne bzw. Drainagerinne beginnt bei der Auswahl des richtigen Baustoffs. Dieser sollte einerseits die nötige Härte aufweisen um der Verkehrsbelastung stand zu halten und andererseits elastisch genug sein, um den Frost-Tau-Wechsel im Winter zu überstehen. Unser 2K-ReparaturMörtel wird diesen Anforderungen gerecht.

Die Sanierung selbst ist sehr einfach und erfolgt in wenigen Arbeitsschritten:
1. Altes brüchiges Material entfernen und Bereich säubern
2. Lose Rinnenkörper mit Reparaturmörtel einbetten und neu setzen
3. Bereich sauber abkleben/abgrenzen
4. Fugen mittels Reparaturmörtel füllen und glattstreichen
5. Klebebänder entfernen und den Bereich für 25 Minuten (Aushärtezeit) sperren